Aktuelle Ausstellungen


"Brückenschlag   1919 - 2019"

 

"Kein ernsthaft arbeitender Maler, Bildhauer, Architekt oder Kunsthandwerker unserer Tage kommt am Bauhaus vorbei".

 

Wolfgang Lösche zitierte in seiner Eröffnungsrede den Dießener Maler Martin Gensbaur, der sich so bei den Vorbesprechungen zur Ausstellung "Brückenschlag 1919-2019" ins gemeinsame Gespräch der ADK-Mitglieder einbrachte. Und es ist ja genau so. Ob man am Bahndamm in Dießen steht oder in der Via Monte Capanne in Follonica/Italien in einem Neubaugebiet: Der typische Bauhausstil im rechten WInkel mit großen Fenstern, weißer Wand und Flachdach begegnet uns heute überall. Was sich ändert, sind allenfalls die Spiegelungen im Fenster.

 

Die am Samstag, 21. September vor zahlreichem Publikum eröffnete Ausstellung der Dießener Kunsthandwerker und Künstler "Brückenschlag 1919 - 2019" ist noch bis zum 20. Oktober täglich von 11 bis 18 Uhr zu besichtigen.



Leider vorbei

"Triebkräfte der Erde"

eine Ausstellung in drei Stationen


Süddeutsche Zeitung vom 7. / 8. September 2019


"Triebkräfte der Erde" im Haus der Bayerischen Landwirtschaft

 Im August/September 2019 zeigte das Haus der Bayerischen Landwirtschaft in Herrsching den dritten Teil der Ausstellung "Triebkräfte der Erde" mit Fotografie von Christoph Franke und Malerei von Martin Gensbaur. Zur Finissage am 8. September hielt Martin Gensbaur einen Vortrag über den Maler Fritz Winter und die "Triebkräfte der Erde".

 

Informationen unter:

https://www.hdbl-herrsching.de/ausstellungen/

 

Fotos von der Ausstellung in Herrsching (Christoph Franke/Martin Gensbaur)

 


Triebkräfte der Erde in München Nymphenburg


Die Eröffnung der Ausstellung "Triebkräfte der Erde" am 19. Juli in der Abtei Venio in München Nymphenburg, Döllingerstraße 32, war gut besucht. Das Gespräch zwischen Christoph Franke, Thomas Raff und Martin Gensbaur verlief lebendig und vermittelte dem Publikum das Thema der Ausstellung, bei der es in mehrfacher Hinsicht um Dialoge geht: zwischen Fritz Winter und den beiden jüngeren Künstlern, zwischen Abstraktion und fotografischem Realismus, zwischen den Zeiten und Stilen und den Medien Fotografie und Malerei...

 

"Kosmos der Künste" / Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 19. Juli 2019


Die Ausstellung endete im September.

Hier ein Blick in die Ausstellung (Fotos Christoph Franke/ Martin Gensbaur)

"Triebkräfte der Erde" im Kunstfenster Dießen


Christoph Franke hat unsere Ausstellung, die am 26. Mai zu Ende ging, fotografiert.
Das Kunstfenster dankt für die schönen Bilder, die uns im Gedächtnis bleiben werden.
© Christoph Franke

 

 


 

 

Die ersten fünfzehn Exemplare der Schriftenreihe DAS KUNSTFENSTER erscheinen als Vorzugsausgaben mit einer rückseitig signierten Ölskizze „T“ von Martin Gensbaur und einem signierten Originalabzug „Nightwalk 8726 -16“ von Christoph Franke zum Herausnehmen.

 In Zusammenarbeit mit dem Kunsthistoriker Prof. Dr. Thomas Raff und Michael Gausling, dem Großneffen Fritz Winters, der in dessen ehemaligem Atelier seit über 25 Jahren eine Galerie betreibt, erschien begleitend zu den Ausstellungen die fünfte Ausgabe der Schriftenreihe DAS KUNSTFENSTER im Münchner scaneg-Verlag (ISBN: 978-3-89235-245-7).

 

Artikel zur Dießener Ausstellung in der SZ vom 18.Mai 2019

 

Download
Das Kunstfenster - Newsletter Nr.6 vom 25. Mai 2019
Unser Newsletter erscheint regelmäßig begleitend zu aktuellen Ausstellungen des Kunstfensters mit allen Informationen rund um unsere Aktivitäten.
Newsletter 6.pdf
Adobe Acrobat Dokument 598.6 KB

und hier ein Videotrailer zur Ausstellung:


Martin Gensbaur, Hofmark 13, 86911 Dießen, www.gensbaur.de // © all rights reserved