Bild des Monats


Oktober

Am 9. Oktober wurde der Tochter des Künstlers Clara Gensbaur an der LMU in München der Titel MA (Master of arts) im Fach Kunstgeschichte verliehen. Passend zum Thema ihrer Masterarbeit "Die Entstehung der Ostasiatischen Kunstgeschichte in Deutschland" bekommt sie zu dem Anlass einen Tisch mit bemalter Platte, frei nach den Fresken Domenico Tiepolos in der Villa Valmarana ai nani bei Vicenza.

September

"Urfeld", Öl/Hartfaser, 24 cm x 30 cm, 2019

 

"der malt die Bank!"

...war eine der Reaktionen, als dieses Bild hoch über dem Walchensee gemalt wurde. Es gab auch Wanderer, die vorsichtig nachfragten, ob sie sich mal kurz ausruhen dürfen. ..."bitte nicht bewegen!"


August

 

"METANO", Öl/Lwd., 54 cm x 65 cm, 2019

 

Wenn man von der falschen Seite kommt, bleibt das  Angebot dieser Methangas-Tankstelle verborgen.


Juli

"Eni", Öl/Hartfaser, 24 cm x 30 cm, 2019

Eine im Juli entstandene Ölskizze der Eni-Tankstelle in Oberammergau ist Anlass zu einer Gegenüberstellung mit einem Bild aus Oberammergau aus dem Jahr 2003. "Lüftlmalerei" neu interpretiert.


Juni

"Follonica", Öl/Lwd., 54 cm x 65 cm, 2019

 

"nobilita la nostra zona"... 
"Sie  nobilitieren unsere Gegend "...


...so der Kommentar eines Passanten, der dort wohnt.

 


Mai

"Walchensee", Öl/Hartfaser, 18 cm x 24 cm, 2019

 

Walchensee Ende Mai 2019: unten hat es 30 Grad im Schatten und im Karwendel liegt noch jede Menge Schnee.


April

"SS.Piero e Paolo", Öl/Hartfaser, 25 cm x 24 cm, 2019

 

An der Cassarellostraße in Follonica gibt es seit dem Frühjahr 2019 einen neuen Penny-Markt. Wenn das kein Grund ist, dort zu malen?


Martin Gensbaur, Hofmark 13, 86911 Dießen, www.gensbaur.de // © all rights reserved